Skip to main content

Familienberatung Karin Poggensee

Heilpraktikerin für Psychotherapie und systemische Beratung

Startseite  Beratung/Therapie  Entspannung  Über mich  Kontakt  Impressum   
Autogenes Training > Entspannung für Kinder > Zertifikat > Referenzen >  
Mit der Methode des Autogenen Trainings kann jeder durch sich selbst - also unabhängig von äußerer Leitung - schnell und zuverlässig in eine gesunde Ruhe kommen und so seine Gesundheit erstaunlich tiefgreifend beeinflussen.
 
Mit Hilfe verschiedener Formeln werden Sie angeleitet die Aufmerksamkeit auf das Erleben von Entspannungsempfindungen zu konzentrieren.
 
Wenn Sie das Autogene Training in belastungsfreien Situationen anwenden, wird Ihnen im Laufe der Anwendungen bewusster, was Sie vom Leben und Ihren Mitmenschen erwarten und was nicht. Sie werden sich Ihrer Fähigkeiten deutlicher bewusst und auch der Wege, auf denen Sie Ihre Begabungen nutzen können.
 

 Indikation

 

Allgemeine Gesundheitsvorsorge

 

persönliche Probleme und Konflikte

 

körperliche und psychische Belastungen, Beschwerden

 

Nervosität und innere Anspannung

 

Leistungs- und Verhaltensschwierigkeiten

 

Abbau psychosomatischer Störungen

 

körperliche Funktionsstörungen

 

Schmerzbelastungen

 

Optimierung von Erholungs- und Ruhepausen

 

 

 

 Neue Kurse auf Anfrage!

  

 

 

 

 

 

Ein Kurs besteht aus 8 Terminen

 zu je 90 Minuten.
Die Kosten betragen € 120,--
Maximal: 6 TeilnehmerInnen.
 
Kurs 3/2014 ist bereits ausgebucht.
 
 
Nächste Kurse:
 
Stressfrei in 7 Atemzügen - Einführung in das Autogene Training
 
Kurs 1/2015
 
Termin: 5.2.15 - 26.3.15
Donnerstag 19:00 - 20:30Uhr
Ort: HISW
Bargteheider Str. 124
22143 Hamburg
Raum: Dachgeschoss
 
Anmeldung erbeten mit Anschrift und Telefonnummer schriftlich per Mail unter familienberatung@karinpoggensee.de
oder per Fax unter 040/675 81 512. 
 
Die Bezahlung erfolgt in bar am ersten Kursabend. 
 
Bitte bringen Sie mit:
Unterlage zum Liegen, kl. Kissen, Decke, warme Socken, eventuell gerolltes Handtuch für die Kniekehle

 

Kurs 2/2015
 
Termin: 9.4.15 - 4.6.15
(am 14.5.15 findet kein Kurs statt)
Donnerstag 19:00 - 20:30 Uhr
Ort: HISW
Bargteheider Str. 124
22143 Hamburg
Raum: Dachgeschoss
 
Anmeldung erbeten mit Anschrift und Telefonnummer schriftlich per Mail unter familienberatung@karinpoggensee.de
oder per Fax unter 040/675 81 512.
 
Die Bezahlung erfolgt in bar am ersten Kursabend.
 
Bitte bringen Sie mit:
 Unterlage zum Liegen, kl. Kissen, Decke, warme Socken, eventuell gerolltes Handtuch für die Kniekehle
 
 
Kurs 3/2015
 
Termin: 1.10.15 - 19.11.15
Donnerstag 19:00 - 20:30 Uhr
Ort: HISW
Bargteheider Str. 124
22143 Hamburg
Raum: Dachgeschoss
 
Anmeldung erbeten mit Anschrift und Telefonnummer schriftlich per Mail unter familienberatung@karinpoggensee.de
oder per Fax unter 040/675 81 512.
 
Die Bezahlung erfolgt in bar am ersten Kursabend.
 
 
Bitte bringen Sie mit:
Unterlage zum Liegen, kl. Kissen, Decke, warme Socken, eventuell gerolltes Handtuch für die Kniekehle
 
 
 
Fortgeschrittenenkurs
für TeilnehmerInnen meiner Einführungskurse
 
Termin: 21. 05. 2015 - 4. 06. 2015
3 Termine
Donnerstag 19:00 - 20:30Uhr
Kosten: € 45,00
Ort: HISW
Bargteheider Str. 124
22143 Hamburg
Raum: Dachgeschoss
 
Anmeldung erbeten mit Anschrift und Telefonnummer schriftlich per Mail unter familienberatung@karinpoggensee.de
oder per Fax unter 040/675 81 512.
 
Die Bezahlung erfolgt in bar am ersten Kursabend. Die Kosten für diesen Kurs werden nicht von der Krankenkasse übernommen.
 
Bitte bringen Sie mit:
Unterlage zum Liegen, kl. Kissen, Decke, warme Socken, eventuell gerolltes Handtuch für die Kniekehle
Weitere Termine auf Anfrage.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Geschichtliches

 

Das Autogene Training wurde in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts von dem deutschen Psychiater und Psychotherapeuten J. H. Schultz (1884-1970) entwickelt.

 

Er arbeitete  erfolgreich an der Heilung von Patienten mit psychosomatischen Beschwerden durch Hypnose.

 

Dabei stellte er fest, dass körperliche und psychische Entspannung zusammenhängen und entwickelte für seine Patienten eine Art Selbsthypnose, durch die die Patienten unter eigener, gezielter Anleitung tiefe Versenkungszustände erreichen konnten.

 

Diese Methode nannte er "konzentrative Selbstentspannung" bzw. Autogenes Training.